Velez_Teaser-(1-von-1)

Mit Páramo aus Großbritannien geht nun in Deutschland ein Bekleidungs-Produzent ins Rennen, der beweist, dass es auch im Outdoor-Bereich möglich ist, hochfunktionelle Bekleidung sowohl in nachhaltiger als auch ethischer Hinsicht mit überzeugenden Lösungen herzustellen. Páramo verwendet keine PFC’s, um die Bekleidung zu imprägnieren und verzichtet sogar komplett auf eine wasserdichte und dampfdurchlässige Membran. 80% der Kollektion wird in der Miquelina Stiftung in Kolumbien hergestellt. Diese Stiftung unterstützt Frauen, die unter anderem ein erhöhtes Risiko zu Prostitution und Drogen haben. Die Frauen werden dort ausgebildet und beschäftigt, erhalten Wohnungen und Kinderbetreuung wird angeboten. Die Erträge der Fabrik werden dafür eingesetzt, Arbeitsplätze zu schaffen oder sie kommen als Spenden anderen Projekten wie Wohnungsbau, Kindergärten, Schuleinrichten etc. zugute. Auch Greenpeace verwendete Páramo-Bekleidung bei Datensammlungen für die Detox-Kampagne, in deren Verlauf die Forscher in den extremsten und abgelegensten Gebieten der Welt unterwegs waren. Die Bekleidung hat nachweislich perfekt funktioniert, ohne PFC’s, ohne Membranen. Seit April 2016 ist Páramo auch Mitglied der Greenpeace Detox-Kampagne. Das heißt: PFC-freie Produktion, Lieferantenkontrolle, Einführung eines geschlossenen Produktkreislaufes sowie Aufklärung und Motivation. In Großbritannien ist Páramo schon seit Anfang der 90er Jahre ein fester Begriff in der Outdoor-Szene und wird dort von den besten Kletterern und Outdoor-Enthusiasten verwendet. Wir sind sehr stolz, Páramo als einer der ersten Händler in Deutschland in einem breiten Sortiment anbieten zu können. Wir haben die Produkte über fast zwei Jahre getestet und können wirklich sagen, dass sie unter allen Bedingungen hervorragend funktionieren. Doch dazu mehr in folgenden Testbericht über das Velez Jacket.

Das Material

Was macht Páramo also anders alle anderen? Wenn man sich das Material anschaut wird man zunächst keine Überraschungen feststellen. Das Velez Jacket besteht zu 100% aus Polyester, dem Nikwax Analogy Material. Dabei wird das Velez Jacket aus zwei unterschiedlich starken Materialien hergestellt. Im Rückenbereich, und an Schultern und Armen wird das robustere Nixwax Analogy verwendet, der Rest besteht aus dem leichteren Nikwax Analogy Light. Die Außenschicht wird ohne PFC’s imprägniert und es gibt keine Membran. Dafür befindet sich unter der Außenschicht ein Innenfutter, das Páramo „Pump Liner“ nennt. Dieser Pump-Liner funktioniert nach dem Prinzip eines Tierfelles, indem es Schweiß und Kondensationsfeuchtigkeit kontinuierlich nach außen leitet. Dieses Prinzip nennt sich Direktionalität. Es wird also nicht nur Wasserdampf, sondern Feuchtigkeit in Tropfenform nach außen geleitet. Das funktioniert auch unabhängig von klimatischen Verhältnissen. Zum Beispiel sehr hoher Luftfeuchtigkeit und Wärme. Unter diesen Bedingungen funktionieren die meisten Membranen gar nicht mehr. Die Direktionalität der Páramo-Bekleidung sorgt auch unter solchen Bedingungen für ein trockenes Tragegefühl. Als Imprägnierung wird Nikwax verwendet. Und das ist die Besonderheit der Páramo Bekleidung. Denn die Stoffe sind genau auf die Eigenschaften von Nikwax optimiert. Páramo und Nikwax sind sozusagen Schwesterunternehmen, die beide von Nick Brown gegründet wurden. Nikwax war die erste Firma, Nick Brown wollte schon immer komplett ohne gefährliche und den Menschen und die Umwelt gefährdende Chemikalien Produkte herstellen, die die gleiche Funktionalität wie andere Produkte aufweisen. Mit Nikwax war ihm das schon gelungen, so dass er Páramo gründete, um ein System zu kreieren, das gänzlich ohne gefährliche Chemikalien auskommt.

Velez_2-(1-von-1)

Die Ausstattung

Die Ausstattung des Velez Jackets ist komplett, es gibt sogar einige Besonderheiten, die sehr raffiniert sind. Es gibt zwei Fronttaschen, die eine vernünftige Größe aufweisen und gleichzeitig als zusätzliche Belüftung dienen. Dazu haben die Taschen zwei Reißverschlüsse, einen, der die Tasche komplett schließt und einen, der nur dazu dient, den Inhalt bei der Nutzung als Belüftung zu schützen. Weitere Belüftungsmöglichkeiten gibt es im Oberarmbereich. Allerdings nicht wie gewöhnlich unter den Achseln, sondern etwas nach oben versetzt. Eine helmtaugliche und dreidimensional verstellbare Kapuze mit drahtverstärktem Schirm, 2-Wege-Front-Reißverschluss mit innenliegender Abdeckleiste und Kinnschutz. Der Rücken ist etwas länger geschnitten und mit einer Mesh Pump Liner Verstärkung versehen, um den Bereich beim Tragen eines Rucksackes zu schützen. Um die Sichtbarkeit zum Beispiel auf dem Fahrrad zu verbessern gibt es Reflektoren im Logo, die nicht auffallen.

Velez_5-(1-von-1) Velez_3-(1-von-1) Velez_4-(1-von-1)

Die Praxis

Wie funktioniert das alles nun in der Praxis?

Um es vorweg zu sagen: Es funktioniert. Und nicht nur ein bisschen, sondern richtig gut. Die Jacke ist nicht die leichteste, allerdings innerhalb der Kollektion von Páramo die leichteste vollausgestattete Alpinjacke. Das Gewicht liegt bei gut 600g. Das Packmaß ist aber sehr klein für eine Jacke mit einem zusätzlichen Innenfutter. Das passt also. Zieht man die Jacke an, hat man auch das Gefühl eine richtige Jacke zu tragen. Das Innenfutter gleitet gut über alles, was man drunter so anhaben kann. Der Schnitt ist sehr gelungen. Man hat eine sehr große Bewegungsfreiheit, es engt nichts ein und rutscht nichts hoch. Hinten ist sie wie schon erwähnt etwas länger geschnitten, was bei stärkerem Wind oder auf dem Fahrrad sehr angenehm ist.

Die Bedienung des Velez Jackets gibt keinen Anlass zur Beschwerde. Die Schnürzüge sind ein wenig gewöhnungsbedürftig, da der untere im Saum nicht ganz nach vorne durchgeht, was in der Praxis aber kein Problem ist. Auch die Verstellung der Kapuze stellt kein Problem dar, auch mit Handschuhen lassen sich alle Schnürzüge gut bedienen. Der Sitz der Kapute ist sehr gut. Sie lässt sich fast perfekt einstellen und dreht sich sehr gut mit, so dass man immer den richtigen Durch- und vor allem Seitenblick hat. Die Taschen sind ebenfalls gelungen. An der Größe gibt es nichts zu meckern, sie sind auf jeden Fall geräumig genug. Wirklich gut ist die Möglichkeit, bei anstrengenderen Unternehmungen die Taschen als zusätzliche Belüftung nutzen zu können, ohne Angst haben zu müssen, dass sich der Inhalt Stück für Stück verabschiedet. Wirklich pfiffig, auch wenn es solche Details sind, die das Gewicht natürlich etwas in die Höhe treiben. Ich finde es super.

Velez_6-(1-von-1) Velez-(1-von-1)

Soweit die Bedienung. Kommen wir zum Regen. Und der kann getrost kommen. Das Velez Jacket hält wirklich alles ab, in der Zeit unserer sehr intensiven und fast täglichen Nutzung hatten wir keinen Wassereinbruch. Die Imprägnierung funktioniert unglaublich gut, Wasser perlt einfach ab. Und das über einen langen Zeitraum. Irgendwann lässt die Leistung der Imprägnierung natürlich nach, so dass man sich Gedanken über die Nachimprägnierung machen muss. Die ist zum einen sehr einfach, zum anderen gilt es dabei aber doch das eine oder andere zu beachten. Denn was wirklich essentiell wichtig ist: Es dürfen nur Nikwax-Produkte für die Pflege und Imprägnierung verwendet werden. Denn nur dann stimmt das Zusammenspiel zwischen dem Jackenstoff und der Imprägnierung. Was tut man also? Wenn eine Nachimprägnierung erforderlich ist sollte die Jacke vorher gewaschen werden. Auch dazu verwendet man das entsprechende Nikwax-Produkt, nämlich Tech-Wash. Nach der Wäsche wird die Jacke ebenfalls in der Waschmaschine mit Nikwax TX.Direct Wash-In imprägniert. Technisch also sehr einfach, allerdings sollten eben wirklich nur die Nikwax-Produkte verwendet werden. Nach Wäsche und Imprägnierung funktioniert die Jacke wieder wie neu. Beeindruckend…

Fazit

Das Velez Jacket von Páramo ist eine ausgewachsene, sehr gut ausgestattete und hervorragend funktionierende Hardshell mit einem unglaublich breiten Einsatzspektru. Wir haben die Jacke in allen Lebenslagen benutzt, täglich auf dem Weg ins Büro, auf Wanderungen, in den Alpen, bei Trekkingtouren, Skitouren, Pisteln und auf dem Segelboot bei extremen Sturm. Die Jacke hat uns nie im Stich gelassen. Auch die Verarbeitung ist sehr gut. Während unserer Testphase konnten wir keine Mängel feststellen. Dazu die Nachhaltigkeit verbunden mit einer ethisch und sozial überzeugenden Herstellung.

Wir sind extrem froh, diesen Hersteller nun führen zu dürfen und können nur sagen: Testet diese Jacken selbst. Auch wenn der Preis nicht gerade ein Schnäppchen ist. Aber Páramo macht vor, über was alle anderen seit Jahren reden!

Text und Fotos: Guido Schwarz

 

paramo_kaufen