Ultraleichte Campingstühle mit einem Gewicht um 1000g, die zudem mit einem wahnsinnig kleinem Packmaß aufwarten, sind seit einiger Zeit voll im Trend. Sie lassen sich leicht transportieren und sind auf Wanderungen, Radtouren, Paddeltouren, auf dem Motorrad und bei vielen weiteren Gelegenheiten eine sehr komfortable Sitzgelegenheit, die immer dabei sein kann. Nun hat auch Leki, den meisten sicher wegen der hervorragenden Trekkingstöcke bekannt, zwei Modelle im Programm. Einen ganz leichten, den Breeze, und einen etwas schwereren, den Chiller. Wir haben den Breeze genauer unter die Lupe genommen, denn der wiegt ziemlich genau ein Kilo und passt noch gut in den Rucksack oder ins Fahrradgepäck.

Die Konstruktion

Der Breeze besteht im wesentlichen aus zwei Teilen: Dem Sitz und der Gestängekonstruktion, auf die der Sitz gespannt wird.
Das Gestänge ist durch innenliegende Schnürzüge komplett miteinander verbunden, so dass es mit wenigen Handgriffen zusammengesetzt ist. Auf das zusammengesetzte Gestänge wird der Sitz gespannt, indem man die vier Ecken auf die entsprechenden Gestängeenden schiebt. Das Gestänge ist zusammengefaltet sehr klein, es wird zusammen mit dem Sitzpolster in einer Transporttasche verpackt, das ganze hat ein Packmaß von 14 x 12 x 38 cm. Die Transporttasche lässt sich im aufgebauten Zustand per Klett unter dem Stuhl fixieren und kann dann sogar als Aufbewahrungstasche benutzt werden. Als Zubehör liegt sogar noch ein Getränkehalter bei, der ebenfalls per Klett am Stuhl befestigt werden kann.

Die Gestängekonstruktion ist schnell zusammengesteckt und extrem stabil

Die Gestängekonstruktion ist schnell zusammengesteckt und extrem stabil

Das Material

Das Gestänge des Breeze besteht aus HTS 6.5 Aluminium, das von Leki im hauseigenen Verfahren gehärtet wird. Die Verbindungsteile des Gestänges werden aus einem glasfaserverstärktem Kunststoff hergestellt, der bei höchster Stabilität sehr leicht ist. Der Sitz besteht aus einem robusten PE-Kunststoff mit Mesh-Einsätzen zur Belüftung. Der Breeze ist wirklich stabil, die Belastbarkeitsgrenze liegt bei 145 Kilo!

Der Breeze ist super gemütlich, die Transporttasche dient als Aufbewahrungsfach

Der Breeze ist super gemütlich, die Transporttasche dient als Aufbewahrungsfach

Die Praxis

Der Breeze von Leki ist vom Packmaß etwas größer als die Mitbewerber von Therm-A-Rest und Helinox. Beim Gewicht gibt es keinen großen Unterschied, der Breeze ist zwar etwas schwerer, da geht es aber um keine 100g. Das etwas größere Packmaß ist der Konstruktion des Gestänges zuzuschreiben. Diese ist etwas aufwändiger als bei den Mitbewerbern, wodurch auch die höhere Belastbarkeit zustande kommt.

Aber fangen wir beim Aufbau an. Der geht extrem unkompliziert vonstatten. Die einzelnen Segmente des Gestänges werden ganz einfach in die dafür vorgesehenen Löcher gesteckt. Dadurch, dass das Gestänge komplett durch ein Gummiseil miteinander verbunden ist, kommen keine Fragen auf, welcher Schaft wo rein gesteckt werden muss. Das ist selbsterklärend. Ist das Gestänge zusammengesetzt, wird der Sitz mit vier Laschen auf das Gestänge gesteckt. Die Laschen sind teilweise auch noch farblich codiert, so dass man auch dabei nichts falsch machen kann. Insgesamt ist das Zusammenbauen des Stuhles in weniger als zwei Minuten erledigt.

Der Sitz wird einfach durch die robusten Laschen in das Gestänge eingehängt

Der Sitz wird einfach durch die robusten Laschen in das Gestänge eingehängt

Wie sitzt es sich nun im Breeze? Die große und alles entscheidende Frage. Was soll man sagen? Natürlich hervorragend. Das Sitzpolster ist so eingehängt, dass das Gestänge nirgends drückt, die Sitzfläche ist angenehm gespannt, die Sitzposition sehr gechillt. Die Sitzhöhe beträgt 30cm. Richtig toll ist die Standfestigkeit des Breeze. An seinen Füßen befinden sich 6 Zacken, die auch auf lockerem Untergrund für einen festen Stand sorgen. Durch die stabile Konstruktion des Gestänges und der damit verbundenen Geometrie der Beine ist der Breeze auch sehr kipp-resistent. Nach vorne und hinten tut sich fast gar nichts, zur Seite muss man sich schon extrem weit überbeugen, um den Breeze ins Wanken zu bringen. Doch nicht nur die Standfestigkeit auf ebenem Boden ist toll, der Breeze steht auch prima auf unebenen Böden. Egal, ob es sich dabei um Schotter oder Kiesel an Flußufern handelt oder um felsige Untergründe. Der Breeze hat mit die beste Standfestigkeit unserer bisher getesteten Faltstühle. Damit kann man sich schon auf den Sommer freuen – was gibt es dann schöneres, als sich mit dem Breeze in den nächsten Fluss oder See zu stellen und sich vom kühlen Wasser umspülen zu lassen? Im Frühjahr, wenn es noch etwas kühler ist, empfiehlt es sich, ein kleines Sitzkissen dabei zu haben, um die Kälte von unten abzuwehren. Aber selbst, wenn man das nicht hat, sitzt man immer noch sehr viel besser, als auf dem Boden oder auf kalten und feuchten Baumstämmen oder Steinen… Zusammengebaut ist der Breezer dann auch im Handumdrehen, einfach die Sitzfläche abmachen, das Gestänge zusammenfalten, in der Transporttasche verstauen, fertig.

Zusammengepackt nimmt der Breeze kaum Platz weg

Zusammengepackt nimmt der Breeze kaum Platz weg

Fazit

Anfangs fragten wir uns ja schon: Wieso muss Leki denn jetzt auch bei den Faltstühlen mitmischen? Die anderen machen das doch schon super, das wird schwierig… Nach dem ausführlichen Probesitzen auf Tour und im Garten muss man aber ganz klar sagen: Super, dass Leki sich da rangetraut hat! Mit dem Breeze und dem etwas größeren Chiller konnte Leki dem Thema Faltstuhl tatsächlich noch eine neue Komponente hinzufügen. Der Breeze ist zwar nicht ganz so klein zu verpacken und ein kleines bisschen schwerer als die Produkte der Mitbewerber, dafür punktet der Breeze mit einer enormen Standfestigkeit und einer super bequemen Sitzfläche. Auch die Konstruktion des Gestänges ist sehr gelungen. Es ist extrem stabil und hält auch Schwergewichte aus, trotzdem lässt es sich kinderleicht zusammenbauen und auseinander nehmen.
Der Breeze ist für alle möglichen Aktivitäten ein wirklich nützliches Accessoire. Ganz klassisch beim Wandern oder Trekking, auf Radtouren oder für Campingausflüge. Oder auch für Motorradfahrer, die ihre eigene gemütliche Sitzgelegenheit dabei haben wollen…

Text & Fotos: Guido Schwarz
Email: magazin@outdoorshop.de

 

Leki Breeze sicher online bestellen
Leki Breeze sicher online bestellen