Die italienischen Schuhmacher von AKU bauen seit über 30 Jahren Schuhe für Trekking, Bergsteigen und Wandern, mit dem Superalp GTX haben sie einen vielseitig einsetzbaren Stiefel im Angebot, der dank Gore-Membran absolut wasserdicht ist. AKU entwickelt und fertigt seine Schuhe im Stammsitz in Montebelluna. Mittlerweile wird zwar ein kleiner Teil der Schuhe auch in Rumänien produziert, der Superalp GTX kommt aber direkt aus Italien. Die Schuhe von AKU sind bekannt für ihre hervorragende Passform und den Tragekomfort, besonders auch bei den hochtechnischen Bergstiefeln. Ein weiterer interessanter Aspekt ist die ökologische und ethische Verantwortung, der sich AKU stellt. In diesem Bereich arbeitet das Unternehmen ständig an Verbesserungen. Ein sehr interessanter Hersteller also, dessen Trekkingstiefel Superalp GTX wir für euch getestet haben.

Handmade in Italy: Der Superalp GTX

Handmade in Italy: Der Superalp GTX

Material und Konstruktion

Der Superalp GTX von AKU besteht außen komplett aus Leder. Es handelt sich dabei um ein Suede+ air 8000-Leder, ein Veloursleder mit einer Stärke von 1,8mm. Innen befindet sich ein Stofffutter, wie es bei Schuhen mit der wasserdichten Gore-Tex-Membran üblich ist. Sehr großzügig fällt der komplett umlaufende Schutzrand aus, der weit hochgezogen ist und damit viel Schutz beim Kontakt mit Fels und Steinen bietet. Das Sohlenprofil kommt von Vibram, die Konstruktion der Sohle wurde bei AKU entwickelt.
Eine Besonderheit dabei ist die Exoskeleton-Konstruktion, eine Erfindung von AKU. Hierbei wird eine Art “Rahmen” in die Sohle eingefügt, der für mehr Stabilität sorgt. Dieser “Rahmen” ist unterschiedlich flexibel. Wo es auf mehr Flexibilität ankommt, wie im Abrollbereich des Vorfußes, ist er weicher, ansonsten ist er steifer und erhöht damit die Stabilität. Besonders auf unebenem Terrain wirkt sich diese Konstruktion aus, da der Schuh nicht nur nach vorne eine hohe Stabilität aufweist, sondern auch zur Seite. Die Exoskeleton-Konstruktion macht also eine eigentlich weichere und flexiblere Sohle steifer und stabiler, ohne dass der Komfort auf der Strecke bleibt und das Gewicht stark zunimmt. Eine Gore-Membran macht den Superalp GTX komplett wasserdicht, die Atmungsaktivität bleibt jedoch erhalten.

Die Exoskeleton Konstruktion sorgt für viel Stabilität auch zur Seite

Die Exoskeleton Konstruktion sorgt für viel Stabilität auch zur Seite

Die Praxis

Wie trägt sich der Superalp GTX nun im Praxiseinsatz? Der erste Kontakt ist schon mal sehr positiv. Der Superalp verfügt über eine großzügige Zehenbox, er ist nicht zu breit und nicht zu schmal. Das ist natürlich immer subjektiv, doch im Vergleich kann man sagen, dass der Schuh wahrscheinlich an vielen Füssen sehr gut passen wird. Der Schaft ist sehr angenehm gepolstert, durch das angenehme Material und definierte Flexzonen bietet er genügend Flexibilität bei ausreichender Stabilität. Die Schnürung ist super präzise. Man kann Vorfuß und Ferse sehr gut unterschiedlich stark schnüren, das gelingt nicht bei jedem Schuh so gut wie beim Superalp GTX.

Sehr hoch gezogener Schutzrand und in orange die Exoskeleton-Einlage

Sehr hoch gezogener Schutzrand und in orange die Exoskeleton-Einlage

Hervorragend gelungen ist die Abstimmung von Dämpfung und Stabilität, wozu die Exoskeleton-Konstruktion sicher viel beiträgt. Auch nach langen Wandertagen mit schwerem Gepäck sind die Füsse am Abend noch in einer sehr guten Verfassung. Die Dämpfung der Schuhe ist hervorragend, was aber nie die Stabilität beeinträchtigt. Auch das Abrollverhalten ist sehr gut, man hat nie das Gefühl ein einen steifen Klotz am Bein zu haben. Auch mit verblocktem Gelände kann er gut umgehen, er stützt den Fuß und das Sprunggelenk in ausreichendem Maße. Nur wirklich felsig und extrem geröllig sollte es nicht unbedingt werden, dafür ist er dann doch nicht steif genug. Sehr wohl fühlt er sich auch auf langen Wanderungen, hier zeigt sich seine gute Dämpfung und der bequeme Schaft. Das Fußklima empfand ich immer als sehr angenehm, die Gore-Membran in Verbindung mit dem Obermaterial leistet gewohnt gute Dienste. Auch auf die Wasserdichtigkeit kann man sich verlassen, nasse Füße hatte ich nie. Die Vibram-Sohle ist schön griffig und reinigt sich gut selbst, wenn sie mal richtig verschlammt ist.

Fazit

Der Superalp GTX ist ein hervorragender Allround-Schuh. Seine Passform ist hervorragend, wenn man nicht extrem schmale oder breite Füsse hat. Durch sein geringes Gewicht und sein flexibles Trageverhalten eignet er sich auch für kürzere Tageswanderungen, ohne dass man sich “overdressed” fühlt. Sehr wohl fühlt er sich aber auf langen Wanderungen mit schwerem Rucksack. Aber auch auf Waldwegen, kleinen Pfaden oder gemäßigten Bergwanderungen ist man mit dem Superalp GTX auf der sicheren Seite. Als ausgewachsener Bergstiefel für den hauptsächlichen Einsatz im Fels ist er allerdings nicht die erste Wahl. Da braucht es dann doch einen festeren Stiefel. Für alles andere kann man ihn aber uneingeschränkt empfehlen. Ich würde ihn als Schuh der Kategorie B mit Tendenz zu C definieren.

Text & Fotos: Guido Schwarz
Email: magazin@outdoorshop.de

AKU Superalp GTX sicher online bestellen

AKU Superalp GTX sicher online bestellen